Ev. Sozialseminar Lienen

Geplante Veranstaltungen im 1. Halbjahr 2017

Prof. Dr. Niko Paech
Aufbruch in eine Postwachstumsökonomie
Freitag, 10. März 2017, 19:30 Uhr im
Ev. Gemeindehaus Kattenvenne, Lindenallee 3


Der Oldenburger Ökonom Niko Paech ist ein radikaler Wachstumskritiker, einer der wenigen seiner Zunft, die es wagen, Wachstum prinzipiell infrage zu stellen.

Kindheit und Jugend verbrachte Paech im Emsland, in Osnabrück studierte er Volkswirtschaftslehre. An der Oldenburger Carl von Ossietzky Universität vertritt Paech seit 2008 den Lehrstuhl für Produktionswirtschaft und Umwelt. Was er zu sagen hat, ist eine Generalabrechnung mit dem herrschenden, auf ständigem Wachstum basierenden Wirtschafts- und Gesellschaftssystem, mit dem globalen Wohlstandsmodell, mit dem alltäglichen Leben in Deutschland. Es sei ein System, das nur auf einer Plünderung der Natur beruhe und mit der sich abzeichnenden Verknappung wichtiger Ressourcen an sein Ende komme.

Seine messerscharfen Analysen fesseln. Mit seinen Thesen trifft Paech einen Nerv der Zeit. Wachstumskritik ist seit Ausbruch der Finanzkrise en vogue, obwohl viele Regierungen zugleich nach Ideen für noch mehr Wachstum suchen. Paech beklagt denn auch eine zunehmende Perspektivlosigkeit in der Ökonomie.

Seine Vorschläge fasst er in der Formel zusammen: So regional wie möglich, so global wie nötig. Dazu will er den wissenschaftlichen Überbau liefern. Paech kennt die Zweifel seiner Zuhörer. Ich glaube, eine klare Lösung zu haben. Ein Patentrezept, um die Leute zum Handeln zu bringen, habe ich nicht. Trotzdem muss man endlich anfangen, etwas zu ändern.

Weitere Themen und Termine für die Veranstaltungen des Sozialseminars im 1. Halbjahr 2017 sind bis zum Redaktionsschluss dieses Gemeindebriefes noch nicht vereinbart.

Bitte beachten Sie die aktuellen Ankündigungen in der Presse und auf der Internetseite der Kirchengemeinde.

Ansprechpartner:
Dr. Rudolf Holtkamp
Tel. 05484 / 1823
E-Mail:

Gemeindebrief            Startseite