Naturwissenschaftliche Bildung im Ev. Regenbogen-Kindergarten





Die Schulkinder des Ev. Regenbogen-Kindergartens beschäftigten sich im Januar mit dem Projekt "kleine Forscher" zum Thema "Wasser". Die Kinder sind von Natur aus schon neugierig und wollen alles wissen und ausprobieren. Sie sind wie "kleine Forscher", die die Welt und ihre Umgebung entdecken, erforschen und im wahrsten Sinne des Wortes begreifen. Dabei entstehen bei den Kindern täglich viele Fragen, auf die auch wir Erwachsene nicht immer sofort eine Antwort haben. Wieso? Weshalb? Warum?

Zu Beginn des Projektes wurde mit den Kindern über die Eigenschaften und Funktionen des Wassers gesprochen. Dazu haben die Kinder überlegt, welche Rolle das Wasser für die Menschen, Tiere und Natur spielen könnte. Bei diesem Projekt konnten wir den Kindern die Möglichkeit bieten, auf verschiedene Art und Weise mit Wasser zu experimentieren. Dabei sind wir auf unterschiedliche Phänomene des Wassers eingegangen, wie z.B. Löslichkeit, Sinken/Schwimmen, Oberflächenspannung und Umwandlung von Wasser (Eis, Schnee, ...). Somit konnten sie eigene Ideen entwickeln, die Zusammenhänge verstehen, Wissenshorizonte erweitern und nach Lösungen suchen.

Denn wer neugierig ist und Spaß am Lernen und Entdecken hat, kann seine Fähigkeiten weiterentwickeln und ausbilden, die für die Schule und für das ganze Leben wichtig sind.

Olga Beifus

Gemeindebrief            Startseite