Evangelischer Regenbogen-Kindergarten an der Diekesbreede wird 50 Jahre

Am 25. Mai 2013 ist es soweit, der Regenbogen-Kindergarten wird 50 Jahre alt und feiert ein Fest. Die Grundsteinlegung für den damals super modernen Kindergarten im neuen Siedlungsgebiet an der Diekesbreede erfolgte 1962 (auf dem Stein neben der Eingangstür nachzulesen).

Das genaue Datum der Einweihung konnten wir nicht mehr herausfinden, aber wir gehen davon aus, dass der Bau eines Kindergartens wohl ein Jahr gedauert hat. Damals sollte ein neues Gemeindehaus gebaut werden, aber im alten Gemeindehaus befand sich damals der "Kindergarten". Der neue Kindergarten wurde als Drei-Gruppen-Anlage mit Wohnung für die Kindergartenleitung gebaut. Zeitweise (Anfang der 70er Jahre) waren aber fünf Gruppen im Kindergarten, morgens 90 Kinder aus Lienen in drei Gruppen, nachmittags 50 Kinder aus Kattenvenne in zwei Gruppen. Diese Situation änderte sich wieder, als der Kattenvenner Kindergarten 1976 gebaut wurde.


Regenbogen-Kindergarten an der Diekesbreede.

Inzwischen hat sich die Grundfläche der Einrichtung verändert, um mehr Raum und Spielfläche für Kinder zu schaffen. Die Wohnung wurde zum Kindergarten hinzugenommen, die Fensterfront wurde hinausgezogen, Heizungskeller und Heizungsraum wurden als Mitarbeiterraum und Abstellfläche umgebaut.

Im Laufe der Jahre haben viele Kinder(Generationen) den Kindergarten besucht, viele Mitarbeiter die Arbeit mit den Kindern mitgetragen und geprägt. Es gab und gibt viele Veränderungen in der Pädagogik im Kindergarten, bedingt durch neue Gesetze und gesellschaftliche Veränderungen, doch immer bleiben die Kinder für uns die wichtigsten Akteure.

Seit 2005 ist der Kindergarten eine Zwei-Gruppen-Anlage, noch immer springen lebendige, fröhliche Kinder im Haus herum, die gerne viel entdecken, erforschen und lernen wollen.

Der 50.nbsp;Geburtstag soll nun mit einem Fest gefeiert werden. Um 11.00 Uhr beginnen wir mit einem Gottesdienst in der ev. Kirche. Danach soll im und um den Kindergarten herum gefeiert, gegessen, gespielt und gesungen werden. Sicherlich ergeben sich auch viele Gelegenheiten, um Erinnerungen auszutauschen.

Wer erkennt sich wieder auf zum Teil 50 Jahre alten Bildern? Welcher Luftballon fliegt am weitesten? Wer gewinnt den 1. Preis in der Tombola? Und vieles mehr ...

Zum Abschluss des Festes gibt es einen Höhepunkt, an dem Groß und Klein ihre Freude haben. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf viele Gäste, die sich dem "alten" Kindergarten verbunden fühlen.

Ihr Team des Regenbogen-Kindergartens

Gemeindebrief            Startseite