LEADER-Projekt "Kirchwege – Kirchräume"

Präsentation beim Parkleuchten in Lienen 2013

Foto
Die Evangelische Kirche war Gastgeber für die Ausstellung.

Rund 1500 Besucher kamen zum diesjährigen "Parkleuchten", das unter der Leitung von Susanne Treulein im Kreis Steinfurt jährlich an einem anderen Ort stattfindet und dieses Mal in Lienen zu Gast war. In diesem Jahr standen die LEADER-Projekte im Tecklenburger und Steinfurter Land im Mittelpunkt.

Bei dieser Förderung des ländlichen Raumes geht es beispielsweise um Mobilität, Energie und Klimaschutz oder Natur und Tourismus. An Infoständen informierten sich die Gäste über die vielfältigen Projekte.

Die Evangelische Kirche war Gastgeber für die Ausstellung des ökumenischen Projektes "Kirchwege – Kirchräume. Kirchen entdecken im Tecklenburger Land". Für jede der rund 60 Kirchen wird ein Flyer erarbeitet, der Geschichte, Architektur sowie kunsthistorische Schätze der Kirchen erläutert. Jeweils zwei bis fünf Kirchen sind durch einen Tourvorschlag, eine Rundtour für Radfahrer oder Wanderer, miteinander verbunden.

Die Kirchen haben regelmäßige Öffnungszeiten oder werden für Gäste aufgeschlossen. Kirchen für Besucher zuverlässig zugänglich zu machen und weitere Kirchenführer auszubilden sind weitere Anliegen des Projektes. (www.kirchwege.de).

Das Team erläuterte Projekt und Kirchen anhand einer Landkarte und Fotos. Oft wurde geäußert: "Wir wussten gar nicht, wie viele Kirchen es hier gibt" oder "Die Kirche in unserem Nachbarort sieht ja toll aus. Die müssen wir uns doch unbedingt mal ansehen."" oder "Sehr gut, dass die Kirchen für Touristen geöffnet werden."

Viele besichtigten gleich die Lienener Kirche, waren sehr interessiert an ihrer Geschichte und bewunderten Architektur und Objekte. Begeisterung riefen insbesondere der Meditationsraum im Turm sowie der "gläserne" Gemeinderaum hervor.

Klaudia Lübke

Gemeindebrief            Startseite