Kirchenwahl in Lienen abgeschlossen

Erstellt am 05.02.2020

Gemeinde bewegen - Die Kirchenwahl 2020 in Lienen ist beendet

In den vergangenen Ausgaben unseres Gemeindebriefs wurde bereits darauf hingewiesen, dass im Frühjahr 2020 turnusmäßig die Gemeindewahlen in den Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche von Westfalen stattfinden. In unserer Kirchengemeinde hat es dazu am 19.11.2019 eine Gemeindeversammlung gegeben, in der die Anwesenden über das Wahlverfahren informiert und Interessent*innen ermuntert wurden, sich zur Wahl zu stellen.

In der Presbyteriumssitzung vom 17.09.2019 hatte unser Presbyterium einmütig den Beschluss gefasst, die verfassungsmäßige Anzahl der Presbyterstellen von 16 auf 14 zu reduzieren. Dies geschah unter Beachtung der gegenwärtigen Gemeindegliederzahlen in Lienen und der Orientierungshilfen der Landeskirche. Die bisherige Anzahl an Presbyterstellen war gemessen an unserer Gemeindegröße ganz einfach zu hoch. Eine Presbyterstelle war nach dem Rücktritt eines Presbyters seit dem 01.03.2019 ohnehin vakant.

Bis zur Abgabefrist am 29.11.2019 wurden im Gemeindebüro formgerecht 15 Wahlvorschläge abgegeben. Die Rücknahme einer Kandidatur erreichte uns noch vor der nächstfolgenden Presbyteriumssitzung am 04.12.2019. Folglich lagen für 14 zu besetzende Presbyterstellen 14 Wahlvorschläge vor, die in dieser Sitzung zum "einheitlichen Wahlvorschlag" zusammengefasst wurden. Nach §17 des Kirchenwahlgesetzes der Evangelischen Kirche von Westfalen gelten die Personen dieses Wahlvorschlags als gewählt, wenn nach der Abkündigung ihrer Namen (dies erfolgte im Gottesdienst am 05.01.2020) innerhalb von 5 Werktagen kein Einspruch formuliert wurde. Die Einspruchsfrist endete am 10.01.2020, Einsprüche haben die Kirchengemeinde nicht erreicht. Folglich wurde im Gottesdienst am 26.01.2020 das Wahlergebnis abgekündigt – auch wenn es letztlich nicht zu einer Wahlhandlung in unserer Gemeinde gekommen ist. Im Kirchenkreis Tecklenburg wird es in nur einer Kirchengemeinde eine Wahlhandlung geben, da dort die Anzahl eingegangener Wahlvorschläge die Anzahl zu besetzender Presbyterstellen überstieg.

Im neuen Presbyterium der Kirchengemeinde Lienen werden zehn Personen vertreten sein, die auch in der jetzt endenden Arbeitsperiode Mitglieder des Gremiums waren:

Guba-Käfer, Ingrid
Hölscher, Ute
Dr. Klinger, Edgar
Kortepeter, Dagmar
Monka, Wolfgang
Obermann, Sascha
Schmitte, Elke
Spannhoff, Anni
Stricker, Dieter
Weith, Volker

Neu in das Presbyterium aufgenommen werden:

Aufderhaar, Nadine
Epmann, Stefan
Minneker, Frieda
Peschel, Marc

Aus dem Presbyterium ausscheiden werden:

Aufderhaar, Brigitte
Ruwisch , Gunhild
Sievers, Jutta
Spieker, Marlies
Teepe, Heinrich

Die letzte Sitzung des Presbyteriums in der bisherigen Zusammensetzung wird am 10.03.2020 stattfinden. Das neue Presbyterium wird im Gottesdienst am 05.04.2020 in das Amt eingeführt. Ebenso werden in diesem Gottesdienst die ausscheidenden Presbyter*innen verabschiedet. Die konstituierende Sitzung des Presbyteriums in neuer Zusammensetzung ist für den 14.04.2020 angesetzt.

Dr. Edgar Klinger